Kategorien
Blog

Rock Sich 2013. Wie das Festival stattfand, Fotoreportage

Vom 8. bis 9. Juni 2013 fand in Kiew ein Rockfestival namens "Rock Sich" statt. Viele Kiewer kamen zu dieser Veranstaltung. Dennoch, weil absolut kostenlos trat eine Reihe von berühmten ukrainischen und sogar ausländischen Gruppen auf.

Wo war Rok Sich 2013

Wo und in letzter Zeit auf der Insel Trukhanov. Auf der Karte sehen Sie den genauen Ort des Festivals:

http://maps.yandex.ua/-/CVVWN-85

Aber vielleicht wird es im nächsten Jahr 2014 auf ein anderes verschoben. Daher ist es besser, den genauen Ort des Festivals auf der offiziellen Website von Rock Sichi anzugeben:

http://rocksich.org/

Das Programm des Festivals Rock Sich 2013

Es war wirklich intensiv. Auf der offiziellen Website konnte das Programm im Abschnitt "Line UP" eingesehen werden. Es gab viele Gruppen. Neben Auftritten auf dem Territorium des Festivals war es möglich, Tanz zu lernen, Motorräder zu beobachten und andere interessante Dinge zu tun.

Aber wie die Praxis gezeigt hat, kamen die meisten Leute nur, um Musik zu hören und Bier zu trinken.

Es gab bis zu 2 Szenen, die gleichzeitig funktionierten. Das heißt, wenn Sie eine Gruppe nicht mochten, konnten Sie zu einer anderen Phase gehen und einer anderen Gruppe zuhören. Die Hauptbühne befand sich auf dem Wasser und hieß Lastkahn. Dort traten alle großen Bands auf.

Und hier ist ein kopiertes Programm des Festivals. Übrigens, wir müssen Anerkennung zollen, alles war eindeutig im Zeitplan:

Samstag(8.06) Binnenschiffsszene:

20:30 – 22:00 Schmerz

18:30 – 20:00 Vopli Vidopliasova

17:00 – 18:00 TNMK

16:00 – 16:40 Acapulca

15:15 – 15:45 Ohne Grenzen

14:30 – 15:00 Viscula

13:45 – 14:15 Uhr Lorelea

13:05 – 13:30 Tiersession

12:30 – 12:55 Panke Shava

Samstag(8.06) Vezha Bühne:

22:30 – 23:30 Helltrain

21:00 – 22:00 Uhr nach unten

19:40 – 20:40 Jinjer

18:30 – 19:30 Elvis de Niro

17:30 – 18:20 KEtO

16:45 – 17:15 POMSTA

16:00 – 16:30 Uhr Zeitschatten

15:15 – 15:45 Mit freundlichen Grüßen

Auferstehung (9.06) Binnenschiffsszene:

20:30 – 22:00 Clawfinger

18:30 – 20:00 Uhr BoomBox

17:00 – 18:00 TarTak

15:45 – 16:45 Uhr Krihitka

14:30 – 15:30 Himmel

13:45 – 14:15 Juba

13:00 – 13:30 Fransen

12:30 – 13:00 Tote Jungen Freundin

Auferstehung (9.06) Vezh Szene:

22:30 – 23:30 TIAMAT

21:00 – 22:00 KAUAN

19:40 – 20:40 Gesteinerter Jesus

18:30 – 19:30 Uhr zurück Shliakhu Nemaje

17:30 – 18:20 ASEA SOOL

16:45 – 17:15 Rizak

16:00 – 16:30 4Hours-Band

15:15 – 15:45 Saison der Melancholie

Essen und Bier beim Rock Sich Festival 2013

Natürlich könnte man das alles auf dem Festival kaufen, die Frage ist der Preis :-). So kostet Bier 15 UAH pro Glas, Hot Dog 25 UAH pro Glas. Es ist irgendwie nicht sehr billig, aber gleichzeitig nicht super teuer. Außerdem könnten Sie alles in einer geschlossenen Tasche oder Tasche oder einem Rucksack mitnehmen.

Das heißt, bei der Annäherung an das Festival gab es eine Polizei, die alle mit offenem Bier und Getränken einwickelte. Aber wenn es das gleiche Bier in einer schwarzen Tüte ist, dann könnte man ohne Probleme passieren. Das heißt, um kein Geld für das Fest auszugeben, könnten Sie alles mitnehmen.

Impressionen und Fotoreportage Rock Sich 2013

Es waren viele Leute auf dem Festival. Im Grunde kamen alle von der Seite des Postplatzes, wo die Reparaturen sind. Sie überqueren die Fußgängerbrücke und sind da:

Rock Sich 2013. Wie das Festival stattfand, Fotoreportage

Und hier ist die Barge-Szene selbst. Natürlich gibt es viele Leute in der Nähe. Trotzdem war es möglich, sich unter der Bühne ins Wasser zu quetschen:

Rock Sich 2013. Wie das Festival stattfand, Fotoreportage

Viele nahmen Bettwäsche mit und entspannten sich einfach zu den Klängen der Live-Musik:

Rock Sich 2013. Wie das Festival stattfand, Fotoreportage

Einige kletterten auf den Pilz, damit er besser zu sehen war:

Rock Sich 2013. Wie das Festival stattfand, Fotoreportage

Rock Sich 2013. Wie das Festival stattfand, Fotoreportage

Nun, einige haben gerade geplaudert:

Rock Sich 2013. Wie das Festival stattfand, Fotoreportage

Rock Sich 2013. Wie das Festival stattfand, Fotoreportage

Es gab Leute mit Fahrrädern:

Rock Sich 2013. Wie das Festival stattfand, Fotoreportage

Rock Sich 2013. Wie das Festival stattfand, Fotoreportage

Es gab Menschen und Kinder:

Rock Sich 2013. Wie das Festival stattfand, Fotoreportage

Es gab Liebende 🙂

Rock Sich 2013. Wie das Festival stattfand, Fotoreportage

Und natürlich diejenigen, die Bier lieben:

Rock Sich 2013. Wie das Festival stattfand, Fotoreportage

img src="http://atkiev.com/sites/default/files/Roksich2013-0608-13.jpg" alt="Rock Sich 2013. Wie war das Festival, Fotoreportage" />

Es gab viel Schutt auf der Fußgängerbrücke. Es ist nur so, dass viele Leute vor der Polizei am Eingang Bier tranken. Aber der ganze Müll wurde am nächsten Tag entfernt:

Rock Sich 2013. Wie das Festival stattfand, Fotoreportage

Rock Sich 2013. Wie das Festival stattfand, Fotoreportage

Und so sieht die Szene von der Fußgängerbrücke aus:

Rock Sich 2013. Wie das Festival stattfand, Fotoreportage

Und hier ist der Abend Kiew:

Rock Sich 2013. Wie das Festival stattfand, Fotoreportage

Am rechten Ufer der Fußgängerbrücke hat ein Mann riesige Blasen gemacht:

Rock Sich 2013. Wie das Festival stattfand, Fotoreportage

Aber in diesem Zustand die Straße von der U-Bahn zur Fußgängerbrücke. Alles wird ausgegraben, während die Reparatur im Gange ist:

Rock Sich 2013. Wie das Festival stattfand, Fotoreportage

Rock Sich 2013. Wie das Festival stattfand, Fotoreportage

Rock Sich 2013. Wie das Festival stattfand, Fotoreportage

Und hier ist die Fußgängerbrücke aus der Ferne:

Rock Sich 2013. Wie das Festival stattfand, Fotoreportage

Der zweite Tag des Rock Sich Festivals 2013

Im Allgemeinen ist alles wie am ersten Tag gleich, nur kamen wir etwas früher und… Um 15 Uhr waren viel weniger Leute da als um 18 Uhr! Tartak sprach:

Rock Sich 2013. Wie das Festival stattfand, Fotoreportage

Es gibt mehr Leute:

Rock Sich 2013. Wie das Festival stattfand, Fotoreportage

Typen mit Velas:

Rock Sich 2013. Wie das Festival stattfand, Fotoreportage

Und wenn Sie um die Insel herumlaufen, dann… Sie könnten einen Unfall mit einem Motorrad sehen. Sie sagen, der Fahrer sei vergast und gestürzt:

Rock Sich 2013. Wie das Festival stattfand, Fotoreportage

Rock Sich 2013. Wie das Festival stattfand, Fotoreportage

Tanzszene:

Rock Sich 2013. Wie das Festival stattfand, Fotoreportage

Es gab einen geschlossenen Bereich für Motorräder von Harley Davidson Ukraine. In Harleys Salon in Kiew war es möglich, eine Einladung kostenlos zu erhalten. Und so kostete der Eintritt 100 für Küferei.

Rock Sich 2013. Wie das Festival stattfand, Fotoreportage

Tatsächlich war es auf dem Harley-Platz möglich, an einem nassen T-Shirt-Wettbewerb teilzunehmen und einen elektronischen Bullen zu reiten:

Rock Sich 2013. Wie das Festival stattfand, Fotoreportage

Weiter auf dem Territorium des Festivals sahen wir einen Samowar:

Rock Sich 2013. Wie das Festival stattfand, Fotoreportage

Food Court (Bereich zum Essen und Trinken):

Rock Sich 2013. Wie das Festival stattfand, Fotoreportage

Und die Vezh-Szene:

Rock Sich 2013. Wie das Festival stattfand, Fotoreportage

Schlussfolgerungen zu Rock Sichi 2013

Generell hat mir das Festival gefallen. Die Bands zeigten eine großartige Leistung und der Sound war gut. Ich meine, kostenlos ist alles sehr cool. Es war möglich, an diesem Wochenende in Kiew eine tolle Erholung zu haben.

Einige mögen sagen, dass das Bier teuer war und die Toiletten stinkten. Aber es gibt nichts, was Sie dagegen tun können. Du könntest Alkohol mitnehmen und irgendwo im Gebüsch auf die Toilette gehen. Glücklicherweise ist die Insel Trukhanov kein kleines Gebiet.

Also alles war super!