Kategorien
Blog

Khreshchatyk nach der Revolution (25. März 2014), Fotoauswahl des Zentrums von Kiew

In der Ukraine gab es eine weitere Revolution, diesmal mit Blut. Und im Moment hinterließ es Konsequenzen im Zentrum von Kiew. Wie sieht Khreshchatyk jetzt aus und warum gehen so viele Touristen dorthin?

Sehen Sie sich unsere Auswahl an Fotos aus der Innenstadt an. Aber um ehrlich zu sein, vermitteln weder Fotos noch Videos die Atmosphäre von Barrikaden und Zerstörung, die besser mit eigenen Augen zu sehen ist.

Also, geh runter Institutskaya. Und wir sehen verbrannte Busse in der Nähe des Oktoberpalastes:

Khreshchatyk nach der Revolution (25. März 2014), Fotoauswahl des Zentrums von Kiew

Khreshchatyk nach der Revolution (25. März 2014), Fotoauswahl des Zentrums von Kiew

Schauen wir uns den Maidan und das verbrannte Haus der Gewerkschaften an:

Khreshchatyk nach der Revolution (25. März 2014), Fotoauswahl des Zentrums von Kiew

Khreshchatyk nach der Revolution (25. März 2014), Fotoauswahl des Zentrums von Kiew

Im Zentrum gibt es noch eine Zeltstadt und Barrikaden aus Reifen, Müll, Lampen, Leuchtkästen, Pflastersteinen

Khreshchatyk nach der Revolution (25. März 2014), Fotoauswahl des Zentrums von Kiew

Khreshchatyk nach der Revolution (25. März 2014), Fotoauswahl des Zentrums von Kiew

Alle in der Nähe des gleichen Oktyabrsky, ein Teil der Fliesen entfernt, Barrikaden:

Khreshchatyk nach der Revolution (25. März 2014), Fotoauswahl des Zentrums von Kiew

Khreshchatyk nach der Revolution (25. März 2014), Fotoauswahl des Zentrums von Kiew

Khreshchatyk nach der Revolution (25. März 2014), Fotoauswahl des Zentrums von Kiew

Zum Einkaufszentrum Globus ist es nicht so einfach zu passieren, nicht alle Eingänge und Geschäfte funktionieren. Der Teil wurde während der Revolution geschlossen:

Khreshchatyk nach der Revolution (25. März 2014), Fotoauswahl des Zentrums von Kiew

Und das ist offensichtlich ein Rohling von Muscheln:

Khreshchatyk nach der Revolution (25. März 2014), Fotoauswahl des Zentrums von Kiew

Khreshchatyk nach der Revolution (25. März 2014), Fotoauswahl des Zentrums von Kiew

Und hier ist der Weihnachtsbaum:

Khreshchatyk nach der Revolution (25. März 2014), Fotoauswahl des Zentrums von Kiew

Der zentralste Platz in der Nähe der U-Bahn-Station Maidan Nezalezhnosti:

Khreshchatyk nach der Revolution (25. März 2014), Fotoauswahl des Zentrums von Kiew

Khreshchatyk nach der Revolution (25. März 2014), Fotoauswahl des Zentrums von Kiew

Weitere Kacheln:

Khreshchatyk nach der Revolution (25. März 2014), Fotoauswahl des Zentrums von Kiew

Verbranntes Haus der Gewerkschaften:

Khreshchatyk nach der Revolution (25. März 2014), Fotoauswahl des Zentrums von Kiew

Nun, am Fuße des Denkmals:

Khreshchatyk nach der Revolution (25. März 2014), Fotoauswahl des Zentrums von Kiew

Dies ist jetzt das Zentrum von Kiew. Aber es gibt eine ganze Reihe von Leuten, die herumlaufen! Trotz der Müllberge und eines Taschentuchs, in dem Feuer verbrannt werden, um Essen zu kochen und warm zu halten.

Also Kiewer Einwohner – es lohnt sich, auf den Maidan zu gehen, um das volle Ausmaß der Arbeiten an der Restaurierung des Stadtzentrums zu sehen. Obwohl es prinzipiell nicht schlecht ist :-)) Zumindest etwas Abwechslung.