Kategorien
Blog

Wahltag 2010-02-07

Also diese Zahl ist gekommen, 7. Februar, die zweite Runde, nur 2 Kandidaten und Gott sei Dank, und dann bist du schon müde von diesen Rollen, wo es 30 Kandidaten gibt, verdammt, du wirst deine eigenen finden.

Wir versammelten uns wie üblich um 7:00 Uhr, um 7:15 Uhr begannen wir die Sitzung der Kommission. Um 8-05 Uhr wurde die Website eröffnet, und es gibt bereits viele Leute hinter den Türen! Meistens Großmütter und die Jagd nach ihnen, so früh aufzustehen.

Es war business as usual, ein paar Skandale, Missverständnisse, Fehler.

Eines unserer Mitglieder der Kommission war nicht sehr daran interessiert, das Gesetz einzuhalten und wollte einer Person, die nicht auf den Listen steht, einen Stimmzettel geben, aber nach Argumenten und Abstimmungen wurde das Problem gelöst.

Eine junge Wählerin stupste ihren Pass an, und 2 Mal am Tag, das erste Mal, als sie ihn auf dem Flur verlor, und das zweite Mal … Und der zweite, als sie abstimmte, das heißt, als sie den Stimmzettel erhielt, wurde er versehentlich von seinem Onkel mitgenommen, weil er dachte, es sei sein Pass.

Infolgedessen kamen die Eltern und machten einen Skandal, obwohl wir die Adresse des Onkels fanden und der Pass sicher gefunden wurde.

Es gab keine besonderen Probleme bei der Auszählung der Stimmen. Eine Diskrepanz eines Stimmzettels, die bei der Neuauszählung festgestellt wurde. Dann brachten sie alles in den Bezirksbezirk. Wir kamen für ca. 4 Stunden vorbei. Die Protokolle sind angenommen. Alles ist in Ordnung. Es bleibt noch auf das Geld zu warten, ich hoffe, die Parteien werden alles wie versprochen bezahlen.

Hinzugefügt: Das Geld wurde bezahlt, alles war wie versprochen, es ist gut. Es stimmt, der Betrag ist 2-mal geringer als in der ersten Runde, aber es hat weniger Zeit für die Wahlen gedauert, also ist alles fair!