Kategorien
Blog

17.01.2010 Wahltag

Der Wahltag in der Ukraine ist also bereits vorbei. Da alles in Kiew passiert ist, werde ich jetzt versuchen, es zu schreiben.

So sollte der Bezirk um 8:00 Uhr geöffnet sein, die Kommission traf sich um 7:15 Uhr und das Treffen begann. Wir hatten ein Quorum (zwei Drittel) und begannen, uns auf die Eröffnung des Geländes vorzubereiten. Wir haben die aktualisierten Wählerlisten erhalten. Wir haben die Wahlkabinen überprüft. Die Urnen versiegelt. Mehr als 20 Mitglieder der Kommission und ein Dutzend Beobachter verschiedener Parteien waren anwesend. Um 8 Uhr öffneten wir die Seite und die Leute fielen.

Die Probleme waren alle die gleichen, das sind nicht die genauen Wählerlisten, die von der territorialen Wahlkommission erhalten wurden. Mit diesen Listen, ständig Ärger, von Jahr zu Jahr die gleichen Fehler. Selbst wenn eine Person im Voraus einen Antrag schreibt und in die Liste aufgenommen wird, muss sie für die nächste Wahl dasselbe tun – einen Antrag auf Aufnahme in die Liste schreiben. Das ist die Art von Narren in unserem Land.

Mythen und Fakten für Wähler:

1) Wenn ich nicht stimme, wird jemand für mich stimmen.

Nun, es wird sehr schwierig sein, dies zu tun, wenn die Leute wählen – sie unterschreiben die Listen gegen ihren Namen und zeigen natürlich ihren Pass. Im Wahllokal sitzen in der Regel 2 Mitglieder der Kommission verschiedener Parteien an einem Tisch, einer prüft das Dokument und der zweite gibt einen Stimmzettel aus. Im Prinzip, wenn Sie mit dem Mitglied der Kommission, das die Dokumente überprüft, einverstanden sind – dann können Sie für jemanden stimmen, ABER es gibt immer noch Beobachter, andere Mitglieder der Kommission und den Wähler selbst, der kommen und abstimmen kann, und wenn es eine Unterschrift gegen seinen Namen gibt … Es wird einen großen Skandal geben. Es ist sehr teuer, dies in Kiew zu tun, also bezweifle ich, dass sie es tun.

2) Sie müssen mit Ihrem Stift kommen, und dann die in Kabinen mit löschbarer Tinte

Nun, das haben wir nicht getan, die Stifte wurden uns vom TEC gegeben, und der Punkt ist in der Tinte? Dann ist es sehr schwierig, eine Zecke zu liefern, da 20 Leute Sie beobachten. Stifte können von Wählern ersetzt werden, sie kümmern sich nicht wirklich um Sie in der Kabine. Aber noch einmal, das ist nie passiert! Dass die Tinte verschwinden würde, aber alles möglich ist, aber das ist wahrscheinlicher, um die Wahlen zu stören.

Zugefügt. Obwohl ich dachte, dass man in der Tat, wenn man die Griffe ändert, dem Kandidaten Stimmen vorenthalten kann. Nehmen wir an, ich weiß, dass viele Leute für einen bestimmten Kandidaten in diesem Bereich stimmen werden, dann wechsle ich die Stifte auf unsichtbare Tinte und so viele werden nicht für ihn stimmen :-). So einfach ist das. Aus diesem Grund ist es wirklich besser, mit Ihrem Stift zu kommen.

3) Die Tatsache, dass ich nicht auf den Listen stehe, ist schuld an IHNEN (Mitglieder der Kommission)

Mit den Listen haben wir überhaupt nichts zu tun, das TEC (State Register, OIC) gibt sie uns mit. Daher ist es besser, im Voraus, 2 Wochen im Voraus, zu klären, ob Sie auf den Listen stehen oder nicht.

4) Stimmen Sie ohne Reisepass ab

Es ist nicht möglich, das Gesetz legt klar fest, welches Dokument bei Ihnen sein soll.


Okay, eigentlich ging es am Wahltag weiter.

Das Wahllokal öffnete, die Abstimmung begann, im Allgemeinen nichts Interessantes, alles ist wie immer. Ein paar Skandale um die Listen, und hier endete das Abenteuer. Ein Tag verging, am Abend war die Baustelle geschlossen und die Auszählung begann. Wir haben alles richtig gezählt, alles kam zusammen, wir gingen zur TEC (territoriale Wahlkommission). Es gibt wie immer eine Warteschlange, wir haben dort 3 Stunden gewartet, ich habe es sogar geschafft, auf einem Stuhl zu schlafen.

Im Allgemeinen ist die Zustellung von Protokollen und Stimmzetteln eher uninteressant. Der Leiter der Kommission gibt 2 Protokolle an, von denen das erste von Informatikern überprüft wird, so dass alles in Zahlen im Computer konvergieren würde. Theoretisch geben sie die Daten direkt in den Server der CEC (Central Election Commission) ein. Und das zweite Protokoll wird von einem Mitglied der OIC verlesen, entfernter ist, dass alle Mitglieder der OIC formell darüber abstimmen, ob sie das Protokoll akzeptieren oder nicht, und das war's. Wir können sagen, dass die Wahl für ein Mitglied der PEC (Bezirkswahlkommission) vorbei ist :-).

Es bleibt, das Gehalt zu nehmen und all diesen Albtraum zu vergessen.